Allgemeine Geschäftsbedingungen 

Sofern nicht ausdrücklich andere Bedingungen schriftlich vereinbart worden sind, erfolgen alle Angebote und Auftragslieferungen oder sonstige

Geschäftsabschlüsse unter der Voraussetzung der Anerkennung und Berücksichtigung nachfolgender Bedingungen:

 

1. Angebot und Auftrag

Unsere Angebote erfolgen freibleibend. Aufträge und mündliche Vereinbarungen haben nur Gültigkeit wenn Sie von uns schriftlich bestätigt sind. Die Einkaufs- und Geschäftsbedingungen unserer Kunden werden nur anerkannt, wenn sie durch uns schriftlich bestätigt werden. Die zu den Angeboten gehörigen Unterlagen wie Abbildungen, Prospekte, Zeichnungen, Gewichts- und Maßangaben sind nur annähernd maßgebend. Bei Irrtümern in Katalogen, Preislisten, Auftragsbestätigungen und Rechnungen behält sich die Firma ETHW Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) das Recht vor, Richtigstellung und eventuelle Nachbelastung ohne vorherige Benachrichtigung vorzunehmen.

2. Preise

Es werden jeweils die am Tage des Auftragseingangs gültigen Preise berechnet. Diese schließen die Kosten für Verpackung, Fracht, Porto und Wertsicherung nicht ein. Sie verstehen sich, soweit im Einzelfall nicht Abweichendes vereinbart ist, ab Lager Extertal.

3. Versand

Die Gefahr des Unterganges, der Verschlechterung und der Versendung geht auf den Käufer über, sobald der Liefergegenstand die Geschäfts- oder Lagerräume des Verkäufers verlässt. Dies gilt auch bei Frei-Haus-Lieferung. Für Verluste oder Beschädigungen auf dem Wege vom Werk zum Empfangsort wird kein Ersatz geliefert. Ohne bestimmte Weisung für den Versand wird derselbe nach bestem Ermessen, aber ohne Verbindlichkeit für billigste und schnellste Versandart, bewirkt.

4. Lieferung

Lieferfristen verlängern sich auch bei Lieferverzug im Falle höherer Gewalt oder unvorhergesehener Ereignisse. Angegebene Liefertermine sind deshalb für uns freibleibend, Teillieferungen sind vorbehalten. Die Einhaltung genauer Stückmengen ist nicht möglich.

5. Zahlungsbedingungen

Soweit nicht andere Absprachen getroffen worden sind, gilt folgende Bedingung:

Die Zahlung erfolgt nach 10 Tagen 2% Skonto oder 30 Tage Netto.

Bei verspäteter Zahlung ist der Verkäufer berechtigt entstandene Kosten und Verzugszinsen (vom Fälligkeitstage bis zum Tag des Zahlungseingangs) von mindestens 4% über den jeweiligen Bundesbankdiskontsatz zu verlangen.

Frachtabzüge, soweit sie nicht von vornherein besonders vereinbart worden sind, werden von uns nachträglich nicht anerkannt.

Vorgebrachte Reklamationen berechtigen den Käufer in keinem Falle, die Zahlung zu verzögern oder eigenmächtig Kürzungen am Rechnungsbetrag vorzunehmen.

6. Mängelrüge

Offene Mängel müssen spätestens innerhalb von 10 Tagen nach Empfang der Ware schriftlich angezeigt werden. Für sogenannte versteckte Mängel gilt die unverzügliche Anzeige sofort bei Bekanntwerden, spätestem jedoch innerhalb von 6 Monaten nach dem Empfang der Ware. Dieser Bestimmung nicht

entsprechende Reklamationen können zurückgewiesen werden. Bei begründeten Reklamationen behalten wir uns vor, für nachweislich fehlende Stücke kostenlos Ersatz zu leisten oder Gutschrift zu erteilen. Schadensersatzansprüche für Arbeitslöhne, Verzugsstrafen oder dergl. werden jedoch grundsätzlich abgelehnt. Die Gewährleistungsfrist beträgt 1 Jahr.

7. Eigentumsvorbehalt

Die Lieferungen erfolgen ausnahmslos unter Eigentumsvorbehalt, sofern es sich nicht um eine Nachnahmesendung handelt. Der Eigentumsvorbehalt gilt bis zur vollen Befriedigung unserer Ansprüche. Der Käufer hat etwaige Pfändungen durch andere Gläubiger unverzüglich uns anzuzeigen. Es ist dem Käufer außerdem ausdrücklich verboten, unser Sicherungseigentum anderweitig zu verpfänden oder an Dritte durch Sicherungsübereignung zu veräußern Der Käufer ist aber ermächtigt, trotz des Eigentumsvorbehalts die erhaltene Ware in ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr zu veräußern Wird die Ware vor der Bezahlung weiterveräußert oder verarbeitet geht der dafür erzielte Erlös bzw. die durch den Verkauf entstandene Forderung an Dritte auf uns über.

8. Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis ist das Amtsgericht Detmold.

9. Zahlungs- und Erfüllungsort

32699 Extertal

10. Schlußbestimmungen

Sollten eine oder mehrere dieser Bestimmungen unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Alle Zusagen und Verabredungen, auch mündliche und fernmündliche die mit einer der oben genannten Bedingungen im Widerspruch stehen oder über diese hinausgehen, bedürfen, wenn sie gelten sollen, einer ausschließlichen schriftlichen Bestätigung unsererseits.

11. Das Vertragsverhältnis unterliegt deutschem Recht.

 

Folgendes gilt nur für Verbraucherverträge, die über Fernkommunikationsmittel zustandegekommen sind:

 

12. Widerrufsbelehrung (gem. EGBGB)

(Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie ab dem 13.06.2014)

12.1. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besetz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns [ETHW UG (haftungsbeschränkt), Nalhofstraße 13, 32699 Extertal, 05262-9954061/-062, 052629954098, info@ethw-ug.de] mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das bei uns erhältliche Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

12.2. Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.